BEM | Bundesverband eMobilität - Faszination und Begeisterung für eine neue Mobilität

Der Bundesverband eMobilität ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen, Wissenschaftlern und Anwendern aus dem Bereich der Elektromobilität, die sich dafür einsetzen, die Mobilität in Deutschland auf Basis Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Zu den Aufgaben des BEM gehört die aktive Vernetzung von Wirtschaftsakteuren für die Entwicklung nachhaltiger und intermodaler Mobilitätslösungen, die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der E-Mobilität und die Durchsetzung von mehr Chancengleichheit bei der Umstellung auf emissionsarme Antriebskonzepte.

Ihr Beitrag zu einer menschengerechten Zukunft:

Der BEM setzt sich für die Reform des Antriebs für alle Fahrzeuge ein - auf den Straßen, zu Wasser und in der Luft. Die Grundlage hierfür und für die sinnvollere Gestaltung von Verkehr und Energieverbrauch sind erneuerbare Energien. E-Mobilität und Energieverbrauch sollten hierbei Hand in Hand funktionieren und Fahrzeugbatterien auch gleichzeitig als Speicher für grüne Energien eingesetzt werden.

Der BEM plädiert für die Förderung der Elektromobilität und seiner Infrastruktur, um den Markteinstieg im Verhältnis zu etablierten Antriebsarten zu vereinfachen. Für die Erreichung der Klimaziele erwartet der Verband im Umkehrschluss die Reduktion aller Subventionen auf den Verbrenner-Antrieb.

Die Arbeitsgruppen des BEM 

Im Netzwerk des BEM sind wir in verschiedenen Arbeitsgruppen vertreten, in denen es in regelmäßigen Abständen zu spannenden Gesprächs- und Diskussionsrunden kommt. Die Arbeitsgruppen reichen thematisch über Flottenmanagement "Green Fleet" über Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu Batterie oder ÖPNV.

Expertise verbinden - das Netzwerk stärken

Mehr Infos zum BEM und den verschiedenen Arbeitsgruppen des Bundesverbands finden Sie hier!

Wir sind glücklich und dankbar darüber, Teil des Netzwerks zu sein und glauben fest daran, in Zukunft noch vieles gemeinsam zu bewegen.